Große Online Ideenparty!

Glühbirne
Ideenparty

Sie haben einen großen, kleinen oder geheimen Wunsch? Sie möchten ein Projekt verwirklichen? Sie sehen allerdings eine Reihe von Hindernissen auf Ihrem Weg? Sie brauchen Ideen, Unterstützung oder Inspirationen, um diese zu überwinden?
Vom 17.- 20. März 2016 findet wieder ein Ideenaustausch der besonderen Art statt. Eine Online-Ideenparty.

Gastgeber der Online Ideenparty sind mehr als ein Dutzend Barbara-Sher-Coaches. Zusammen mit allen anderen Partygästen lassen wir unsere Ideen sprudeln. Wir werden Hindernisse  überwinden oder ganz beseitigen. Wir freuen uns auf Ihre Wünsche und Hindernisse!

Wie funktioniert die Online Ideenparty?

Wir kommen nächsten Donnerstag (17.03.2016) ab 16:00 Uhr auf Facebook in einer geschlossenen Gruppe zusammen. Der Name der Gruppe ist „Ideenparty mit Barbara Sher Coaches“. Es gibt die Gelegenheit einen Wunsch und das zugehörige Hindernis in der Gruppe zu posten. Alle (= Barbara-Sher-Coaches und die anderen Gäste) sind eingeladen, ihre Ideen zur Beseitigung der Hindernisse zu posten. Hier können Sie bereits heute der Facebook-Gruppe beitreten.

Was genau machen wir da?

Jeder, der/die möchte, beschreibt in einem eigenen Post kurz den Wunsch, der verwirklicht werden soll und das entsprechende Hindernis. Was fehlt noch zur Verwirklichung? Sind es Kontakte, Informationen, Material, Transportmöglichkeit, Gelegenheit, helfende Hände…?

Je konkreter Sie Ihren Wunsch und das Hindernis beschreiben, desto leichter machen Sie es den anderen Gästen, Ihnen zu helfen. Alle Coaches und Gäste sind eingeladen, ihre Ideen als Kommentar zu posten oder Rückfragen zu stellen, wenn noch etwas unklar ist.

Das Ganze wird eine großartige Dynamik entwickeln, weil wir uns gegenseitig inspirieren und unterstützen können. Jeder bringt sein Wissen und seine Lebenserfahrung in die Ideenparty ein.

Was ist erforderlich?

Offenheit, Neugier, konkrete Fragen und Wertschätzung

Auch scheinbar unmögliche Tipps können Ihnen weiterhelfen.  Um einen verwertbaren Kern zu finden hilft eine Technik von Barbara Sher: Finde Sie zuerst irgendetwas, das Ihnen an der Idee gefällt! Welcher Aspekt spricht Sie an? Welcher Ansatz klingt vielversprechend? Zerlegen Sie die Idee in kleine Teile und suchen Sie irgendetwas, dass Ihnen gefällt. Und ja, es gibt wirklich IMMER etwas Brauchbares, wenn man nur lange genug sucht!

Und dann können Sie von dort aus nach neuen Lösungsansätzen suchen. „Mir gefällt an dieser Idee……. Und was machen wir mit dem Problem ………?“

Was können Sie tun, wenn Sie eine vorgeschlagene Idee schon ausprobiert haben und diese nicht funktioniert hat?

Auf jeden Fall ein „Danke“ an den Ideengeber. Wir wissen ja nichts über die bisherigen Versuche. Sie können als Antwort nochmal nachfragen, wie genau das funktionieren soll. Sie können auch kurz beschreiben, was Ihnen widerfahren ist, als es nicht geklappt hat. Vielleicht gibt es dann neue verwertbare Ansätze.

Was passt nicht zur Ideenparty?

1.     Hinterfragen des Wunsches – jeder Wunschtraum hat in diesem Umfeld seine Berechtigung.

2.     Urteilen über die Wünsche oder die Person. Was dem einen banal erscheint, ist für den anderen von großem Wert. Wünsche und Hindernisse sind so individuell wie die Menschen, die sie präsentieren.

3.     Ideen sofort kategorisch ablehnen. Arbeiten Sie lieber mit der oben beschriebenen Technik, um sich schrittweise einer Lösungsmöglichkeit anzunähern.

Viel Spaß und Erfolg bei der Ideenparty!